Marburger Konzentrationstraining (MKT) nach Dieter Krowatschek

Das Marburger Konzentrationstraining wurde vom Dipl.-Psychologen D. Krowatschek speziell für Kinder mit ADS entwickelt. Bereits 1994 wurde das Konzept das erste Mal veröffentlicht und seit dem immer wieder überarbeitet.

Das Konzentrationstraining kann bei Kindergartenkindern, Vorschulkindern, Schulkindern und Jugendlichen bis 18 Jahren angewandt werden. Es wird in Gruppen durchgeführt, kann aber auch in Einzelsitzungen erfolgen. 

Ziel des Marburger Konzentrationstraining in der Ergotherapie 

Ziel des Marburger Konzentrationstraining ist es, die Selbständigkeit der Kinder durch Trainieren der Selbststeuerung (lautes Denken/inneres Sprechen) zu verbessern. Dabei werden auch verhaltenstherapeutisch- orientierte Elemente angewendet.

Trainingseinheiten des Marburger Konzentrationstrainings 

Das Training umfasst 7-10 Einheiten a 45-60 Minuten. Dabei werden neben den Einheiten mit den Kind und begleitende Elternabende sowie ein Abschlussgespräch geführt.

 

 

 

Laut einer Statistik konnte bei 77% der Kinder eine Verbesserung der Symptomatik erzielt werden.